VITA

​Clemens Renker, Prof. Dr. rer. pol. Dr. h.c.

geboren 1955 in Bamberg, Deutschland

Office Bamberg
clemens.renker@t-online.de

“Vernünftiges und beherztes Handeln ohne mit Powerpoint unterlegtes Parlieren schafft Werte in Unternehmen und Gesellschaft  – nicht risikolose, lebensferne Wissenschaft ohne die eigene Haut aufs Spiel zu setzen.”

nach Nassim Nicholas Taleb, Skin in the Game, New York 2018.

VITA in English

Fach- und Führungskompetenzen

Seit mehr als drei Jahrzehnte sind die Schwerpunkte in Banken, Industrie und Dienstleistern das Management von Geschäftsmodellen, das kunden-, mitarbeiter- und erfolgsgerechte Führen, die Entwicklung und Umsetzung von Marketing- und Vertriebskonzepten, die erfolgreiche Innovation von Produktgruppen (z.B. „Window Color“) und Markenfamilien mit mehr als 6.000 Artikeln, die Implementierung von Controlling-Systemen:

Bank-Trainee, Vorstandsstab des Präsidenten, Leiter Industriekredite für Nordbayern in der Bayerischen Landesbank Girozentrale München sowie Direktor in der Städt. Sparkasse Schweinfurt in der Zeit von 1981 -1990.

Geschäftsführer/Managing Director des Weltmarktführers C. KREUL Künstler.Farben.Fabrik in der Zeit von 1991 – 2001.

Seit 2001 Inhaber einer Unternehmensberatung mit Institut für Mittelstands-Erfolg IFME.
Interim-Manager bei Schreibwaren-, Kosmetik- und Modellbauhersteller. Beirat bei Automobilzulieferer und regenerativen Medizinhersteller.
Management-Beirat eines branchenführenden IT-Unternehmens.
Referent auf nationalen und internationalen Konferenzen, Tagungen und Symposien.

Wissenschaftstransfers und Lehre

Lehrbeauftragter und Dozent für Bankbetriebslehre, Marketing und Vertrieb und an den Universitäten Würzburg und Bamberg, an der Fachhochschule Würzburg, Bankakademie Frankfurt a.M., der Sparkassenakademie Bayern, Nürnberger Akademie für Absatzwirtschaft in der Zeit von 1984 – 1994.

Professor für Marketing, Handels- und Banklehre an der University of Applied Sciences Zittau/Görlitz in Kooperation mit der Exzellenz Universität TU Dresden IHI seit 1994.

Seit 2001 auch Visiting-Professor am MBA-Studiengang der NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft, Elmshorn-Hamburg, an der FINEC Sankt Petersburg und UNECON Sankt Petersburg, an der Technischen Hochschule Nürnberg, Fachhochschule Würzburg und International Institute for Financial Market Research ICFMR.

Ehrenamtliche Aktivitäten

Mitarbeit in Fachgremien des Deutschen und Bayerischen Sparkassen- und Giroverbandes.

Aufsichtsrat der „Internationale Spielwarenmesse“, Nürnberg.

Mitglied einer  Strategiekommission in der Messe Frankfurt.

Vorsitzender der DFGK Deutsche Grafik- und Künstlermaterialhersteller.

Vorstand des deutschen Herstellerverbandes „Hobby und Basteln“.

Kurator des „Schloss Hundshaupten“.

Stiftungsrat Burg Feuerstein des Erzbistum Bamberg.

Vizepräsident des Marketing-Club Oberfranken.

Vorstand des ersten deutschen Stadtmarketing in Schweinfurt.

Vizepräsident des ersten deutschen Bezirk-Marketing „Oberfranken Offensiv“.

Vorsitzender des Vorstandes der WiR Wirtschaftsregion Bamberg/Forchheim.

Aufsichtsrat einer Genossenschaftsbank.

Stiftungsrat der NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft in Elmshorn-Hamburg.

International Advisory Board der Staatlichen Universität für Wirtschaft Sankt Petersburg.

Mitglied des Wirtschaftsbeirates Bayern und des Deutsch-Russischen Forum.

Engagement in Sportvereinen und kulturellen Institutionen.

In der Hochschulzeit: Prodekan, Hochschulrat, Fachbeirat des Sächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst, Mitglied der Studienkommission, Vorstand im SIRE Sächsisches Institut für Regionalentwicklung und Energiewirtschaft

Auszeichnungen

Für die Schaffung von Arbeitsplätzen, für Innovationen, für vielfältige Lehre, für Transfer von Wissen in die Praxis, für Leistungen in kulturellen und sozialen Organisationen gewürdigt mit:

 

JOB Star der Europäischen Metropolregion Nürnberg.

TOP 100 “Innovative” Bayern.

Finalist „Entrepreneur des Jahres“ Deutschland.

Sieger „Entrepreneur des Jahres“ Deutschland.

Award Recipient for Entrepreneurship, USA.

Bundesverdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland.

Science4Life Venter Cup.

EXIST-Preis des Bundesministeriums für Wirtschaft.

Auszeichnung im  Münchner Businessplan Wettbewerb.

Ehrenamtskarte in Gold des Freistaates Bayern.

Publikationen

Zentrale Themen in der Veröffentlichungen von ca. 70 Aufsätzen und 12 Büchern sind Geschäftsmodelle in allen Wirtschaftssektoren, Vertriebs– und Kundenmanagement, Innovations-, Produkt- und Preismanagement, Corporate Identity und Unternehmenskultur,  Bankmarketing und Firmenkundengeschäft. Die aktuellen Titel lauten:

 

Renker, C.: Marketing im Mittelstand, 4. Auflage, Berlin 2012. –Schmidt-Verlag

Renker, C.: Business Modell Innovationen in Banken, Wiesbaden 2018. – Springer Gabler Verlag

Renker, C.: Das neue Dorf. Gestalten, um zu überleben, Wiesbaden 2018. – Springer Gabler Verlag

Renker, C.: Blühen Blumen Blau. Henry und Carla, Hamburg 2019. – Kinderbuch tredition Verlag

Schule und Studium

Wirtschaftswissenschaftliche Studien mit humanistischen Wurzeln in der Philosophie, Psychologie und Literatur:

Humanistisches Abitur in Forchheim, Bayern.

Studium der Volkswirtschaft (Diplom-Volkswirt) und Betriebswirtschaft an den Universitäten Würzburg, Münster (Marketing Executive Programm) und Sankt-Petersburg. Gaststudien der Philosophie und Slawistik an den Universitäten Hagen, Sankt-Petersburg und Bamberg.

Clemens Renker